Christoph Westermeier

Kunstpraxis. Fotografie

Ausstellungen

(in Auwahl)

(G = Gruppenausstellung, E = Einzelausstellung, K = Katalog)

  • 2018: Archiv & UC Books “Teppich Buch Tapete Schnaps” (mit Matthias Gabi), Zürich (S)

  • 2018: KIT: „Meeting the Universe halfway“, Düsseldorf (G) (K)

  • 2018: Malkasten: „Trümmertanz“, Düsseldorf (E)

  • 2017: Kunstverein Düsseldorf: „ Asymmetrische Architexturen“, Düsseldorf (G)

  • 2017: Künstlerhaus Dortmund: „Ohne Netz und doppelten Boden“, Dortmund (G)

  • 2017: Kunstraum Düsseldorf: „To wander at large“ (mit Jonas Gerhard), Düsseldorf (E)

  • 2016: Poligon Gallery: „Leise Fuchs“ (mit Yesim Akeniz), Istanbul TR, (E)

  • 2016: Kunsthaus NRW: „That’s how the light gets in“, Kornelimünster (G)

  • 2015: Schloss Ringenberg: „I/K“, Hamminkeln, (G)(K)

  • 2015: Museum für Gegenwartskunst Siegen: „Weder hier noch dort, weder Fisch noch Fleisch“, Siegen (G)(K)

  • 2015: Hammerschmidt&Gadigau: „rocks“ (mit Martin Pfeifle), Erfurt (E)

  • 2015: Stigter van Doisburg „Hijacking Karma #2.1”, Amsterdam (G)

  • 2015: Gebert Stiftung: „Die Unendliche Bibliothek“, Rapperswil CH, (G)

  • 2014: Kunststiftung NRW: „Let’s talk about the Bildungsbürger“, Istanbul TR (E)

  • 2014: Galerie van Gelder: „Ali, Nino and the Numbers“, Amsterdam NL, (E)

  • 2013: de Ateliers: „off spring“, Amsterdam NL, (G)(K)

  • 2013: Coalmine: „Studioline”, Winterthur CH, (E)

  • 2013: KunsthausI6: „Fenster.Fenster”, Freibrug (G)

  • 2013: Westfälischer Kunstverein Münster: „There is no Place like Home“, Münster (G)

  • 2013: Museum voor Moderne Kunst Arnhem: „Physical and Virtual Bodies“, Arnheim NL (G)

  • 2012: Stedelijk Museum Bureau Amsterdam: „The Memories are Present“, Amsterdam NL (G) (K)

  • 2012: BCC. „The Gap – die Lücke“, Frankfurt/Main (G) (K)

  • 2012: Galerie Max Mayer: „The Early Walnut Period“, Düsseldorf (E)

  • 2012: de Appel: „Three Artists Walk into a Bar...“, Amsterdam (G)

  • 2011: Julia Stoschek Collection: „Number Five: Cities of gold and Mirrors“, Düsseldorf (G)

  • 2011: Kunstverein Bonn: „CW - JM“ (mit Jan Meier), Bonn (E) (K)

  • 2011: Schaufenster Kunstverein Düsseldorf: „Grisaille“, Düsseldorf (E)

  • 2011: MAP – The Chain: „2 oder 3 Dinge die ich von ihr weiß“, Düsseldorf (G)

  • 2011: Galerie Max Mayer: „Ein psycho-geographischer Plan“, Düsseldorf (G)

  • 2010: Galerie Thomas Flor: „The Amen Break“, Düsseldorf (G)

  • 2010: Parkhaus: „Flexy“ (mit Martin Pfeifle), Düsseldorf (E)

  • 2010: Villa Romana: „Talking To Rocks“, Florenz (G)

  • 2009: 701 e. V.: „Regarding Düsseldorf“, Düsseldorf (G) (K)

  • 2009: Malkastenpark, MAP: „parcours interdit“, Düsseldorf (G) (K)