| | |

Zugangsregelung zur Nutzung des bscw-Servers

Alle Unterlagen zu den Veranstaltungen in Kunstgeschichte, Kunstwissenschaften und Kunstpädagogik befinden sich in einem paßwortgeschützten Bereich (bscw-servers der Bergischen Universität: bscw.uni-wuppertal.de ).
Der Zugriff ist mit den üblichen Browsern möglich (Netscape, Internet Explorer, Firefox, Mozilla, Opera, Safari etc.).
Informationen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie (ZIM) zum bscw-Server finden sich hier.

1. Einrichten eines individuellen Paßwortes
Zunächst ist eine Selbsteintragung bei der Accountverwaltung des Zentrums für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) erforderlich
Die Selbsteintragung kann erfolgen

  • in der Benutzerberatung des Zentrums für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) (P-09.01) oder
  • an einem Rechner im Eingangsbereich der Bibliothek am Grifflenberg oder
  • von einem anderen Rechner innerhalb des Universitätsnetzwerkes

1.1. Button 'sich selbst für das BSCW eintragen' auf der Seite der Accountverwaltung des Zentrums für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM)
1.2. Anmeldename =Matrikelnummer
1.3. HRZ-Pin =Code auf Semesterbogen (unten links)
1.4. Individuelles Paßwort festlegen

2. Einloggen auf dem BSCW-Server der Bergischen Universität
Voraussetzung für das Einloggen ist, daß beim Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIM) bereits eine Anmeldung mit der individuellen PIN erfolgt ist.
Ab dem Folgetag nach Einrichten des individuellen Paßwortes
(an jedem Internetanschluß möglich)
2.1. Adresse des bscw-servers der Bergischen Universität: bscw.uni-wuppertal.de
2.2. Benutzername =Matrikelnummer
2.3. Kennwort =am Vortag eingerichtetes Paßwort
Danach kann man den Bildschirmanweisungen folgen und erhält Zugriff auf den öffentlichen und den persönlichen Bereich des bscw-Servers.

3. Mitteilung Ihres Namens und Ihrer Matrikelnummer im Rahmen der jeweiligen Lehrveranstaltung
Auf Ordner des Faches Kunst können Sie nur zugreifen, wenn diese zuvor für Ihre Matrikelnummer freigeschaltet wurden. Dies führt das Sekretariat Kunst anhand der in den Teilnehmerlisten der Lehrveranstaltungen angegebenen Matrikelnummern zu Beginn des Semesters durch. Achten Sie daher bitte darauf, daß Ihre Matrikelnummer in den Teilnehmerlisten korrekt erfaßt wurde. Bei technischen Schwierigkeiten wenden Sie sich bitte an das Sekretariat Kunst.
Wer sich zu einer Lehrveranstaltung über Wusel angemeldet hat, wird in der Regel bis eine Woche vor Beginn der Vorlesungszeit und in der Vorlesungszeit bis spätestens eine Woche nach dieser Anmeldung in der jeweiligen bscw-Gruppe eingetragen und sollte hierüber eine Bestätigungs-Mail erhalten. Wer diese Mail bis eine Woche vor Vorlesungsbeginn bzw. bis eine Woche nach der Anmeldung nicht erhalten hat, möge sich bitte im BSCW-Server einloggen und kontrollieren, ob dennoch bereit ein Zugang für die jeweilige Gruppe besteht. Bei Rückfragen hilft ansonsten das Sekretariat Kunst gerne kurzfristig weiter (Anfragen an das Sekretariat Kunst bitte nur per Mail).
Wenn das Sekretariat Kunst dann aufgrund einer Anmeldung in einer Lehrveranstaltung die individuelle Freischaltung für eine bestimmte Gruppe (z.B. für eine bestimmte Lehrveranstaltung) mit der jeweiligen Matrikelnummer vorgenommen hat, ist im individuellen persönlichem Bereich der Ordner mit den Seminarmaterialien zugänglich.

 

Zum Schutz von Autorenrechten am verwendeten Lektüre- und Abbildungsmaterial dürfen die dort verfügbaren Daten nur innerhalb des Teilnehmerkreises der jeweiligen Lehrveranstaltung weitergegeben, kopiert oder vervielfältigt werden.


Inhaltlich verantwortlich: Sprecher der Fachgruppe Kunst.Ansprechpartner