| | |

Sicherheitsunterweisung und Werkstatteinführung

Die Genehmigung von Zugang und Nutzung der Werkstätten (Werkstätten, Studios und Ateliers der Fachgruppe Kunst sowie der anderen Fachgruppen der Fakultät Kunst und Design) setzt die Teilnahme an den obligatorischen Sicherheitsunterweisungen und jeweiligen Werkstatteinführungen voraus:

1. Die Allgemeine Sicherheitsunterweisung

zum sicheren Arbeiten in den Werkstätten des Faches Kunst
a) ist zu Beginn des Studiums im Teilstudiengang Kunst obligatorisch und
b) ist danach jährlich zu wiederholen.

2. Die ergänzenden werkstattspezifischen Sicherheitsunterweisungen
zu spezifischen Aspekten sicheren Arbeitens in der jeweiligen Werkstatt
ist für alle Studierenden, die das Studium ab WiSe 2015/2016 aufgenommen haben, zu Beginn des Studiums im Teilstudiengang Kunst obligatorisch.

3. Die ergänzende Werkstatteinführung
zum fachgerechten Arbeiten in der jeweiligen Werkstatt
ist zu Beginn der ersten Lehrveranstaltung in der jeweiligen Werkstatt obligatorisch.

zu 1 (Allgemeine Sicherheitsunterweisung):
a) Die obligatorische Allgemeine Sicherheitsunterweisung wird im Rahmen der Welcome-Week zu Beginn des Studiums im Teilstudiengang Kunst angeboten.
b) Für die jährliche Wiederholung der Allgemeinen Sicherheitsunterweisung werden gesonderte Termine angeboten.
Für diejenigen, die seit einem Jahr oder länger nicht mehr an einer Sicherheitsbelehrung teilgenommen haben, ist die Teilnahme an diesem Termin Voraussetzung für jede Nutzung der Werkstätten des Faches Kunst innerhalb und außerhalb der Lehrveranstaltungszeiten.
Ersatzweise steht Studierenden höherer Fachsemester, die diese Unterweisungen noch nicht absolviert haben, die im Rahmen der Welcome-Week eingerichtete Allgemeine Sicherheitunterweisung offen.

zu 2 (werkstattspezifische Sicherheitsunterweisungen)
Die werkstattspezifischen Sicherheitsunterweisungen werden im Rahmen der Welcome-Week zu Beginn des Studiums im Teilstudiengang Kunst angeboten.
Auch Studierenden höherer Fachsemester, die diese Unterweisungen noch nicht absolviert haben, stehen die im Rahmen der Welcome-Week eingerichteten werkstattspezifischen Sicherheitsunterweisungen offen.

zu 3 (Werkstatteinführung)
Die Werkstatteinführung erfolgt im Rahmen der werkstattspezifischen Lehrveranstaltungen.
Die hierzu eingerichteten Termine finden sich hier.

Die jährlich zu wiederholende Teilnahme an der allgemeinen Sicherheitsunterweisung (1) berechtigt in Verbindung mit den einmalig zu absolvierenden werkstattspezifischen Sicherheitsunterweisungen (2) zur Nutzung der Werkstätten im Rahmen von Lehrveranstaltungen.
Für die Nutzung einer Werkstatt zum Selbststudium außerhalb der Lehrveranstaltungszeiten ist zudem eine einmalige Teilnahme an einer Werkstatteinführung (3) zum fachgerechten Arbeiten in der jeweiligen Werkstatt erforderlich.

Die für die jeweilige Werkstatt geltenden Nutzungsregelungen sind zu beachten. Insbesondere ist zu beachten, daß die Nutzung einer Werkstatt nur erlaubt ist, wenn eine weitere zugangsberechtigte Person im Raum anwesend ist.


Inhaltlich verantwortlich: Die Vertreterin des Lehrgebietes Kunst mit dem Schwerpunkt künstlerische Praxis